Sie befinden sich hier:
Kursdetails
Kursdetails

222300100P Sexualität - ein Thema für die Pflege

Die Bedürfnisse nach Liebe, Lust und Sexualität gehen im Alter und bei Demenz nicht verloren, aber sie verändern sich oft in ihrer Art und Ausprägung. Menschen suchen dann meist eher nach Nähe und Zärtlichkeit, nach Bindung und Halt. Aber auch lustgesteuertes Verhalten zeigt sich (oft auch ungehemmt) und stellt Fragen an den pflegerischen Alltag. Was ist zu tolerieren, was nicht? Wie wollen wir mit z.B. "zudringlichen" Verhaltensweisen umgehen? Darf ich als Mitarbeiterin auch Grenzen setzen und wie mache ich das? Wie können Ehepaare ihre Sexualität ggf. noch ausleben und was, wenn eine/r von beiden an Demenz erkrankt ist?
Inhalte im Seminar:
- Liebe, Lust und Sexualität als Lebensbegleiter
- Körperliche Veränderungen im Alter
- Demenz und Sexualität
- meine Rolle als Pflege- und Betreuungskraft
- Fallarbeit anhand konkreter Praxisbeispiele Eine Fortbildung für Mitarbeitende in teilstationären/stationären Pflegeeinrichtungen, ambulanten Pflegediensten und Krankenhäusern.
Die Fortbildung wird mit 8 Unterrichtsstunden im Rahmen der jährlichen Nachqualifizierung von Betreuungskräften nach § 53b SGB XI bescheinigt.

Kurs ausgefallen

Kursort

Raum S 3.01

ist barrierefrei

Hauptkanal rechts 72
26871 Papenburg


Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.