Kursangebote >> Kursbereiche >> Politik - Gesellschaft - Umwelt >> Ökonomie/Recht/Finanzen

Seite 1 von 2

Neue Ehrenamtliche zu gewinnen klingt so einfach und ist doch so schwer. 43,6 % (35,7 Mio.) der Bevölkerung über 14 Jahre in Deutschland engagieren sich schon ehrenamtlich. Weitere 58,9 % der bisher "Nicht-Engagierten" wären bereit, sich ehrenamtlich zu betätigen, wenn sie wüssten wo und wie. Auch die Erwartungen an das ehrenamtliche Engagement haben sich verändert und sind sehr vielfältig geworden. Deshalb ist ein professionelles Vorgehen, ein sogenanntes Ehrenamtsmanagement, bei der Gewinnung und Begleitung von Ehrenamtlichen notwendig.
Dieser Workshop mit Eine-Welt-Promotor Dirk Steinmeyer (Süd Nord Beratung Osnabrück - VeB e.V.) bietet eine Mischung aus Grundwissen zum Wandel des Ehrenamtes und konkreter Anwendung: Wie gelingt es, interessierte "Nicht-Engagierte" für die Initiativen-, Verbands- oder Vereinsarbeit anzusprechen? Was können wir anbieten, das andere nicht haben? Wie gelingt es, Ehrenamtliche gut zu begleiten und so "bei der Stange zu halten"? Dies sind die Fragen, denen im Workshop nachgegangen und für die Lösungen aufgezeigt werden.

Anmeldung möglich Das Elterngeld

(Papenburg, ab Do., 24.10., 19.00 Uhr )

Ohne Unterstützung lässt sich kaum ein Pfad durch das Dickicht von Elterngeld Basis, Elterngeld Plus, Partnerschaftsbonus, Partnermonate und einer Kombination all dieser Leistungsformen schlagen.
Dabei können erwerbstätige Eltern von den aktuellen Regelungen erheblich profitieren. Mit dem Elterngeld Plus, dem Partnerschaftsbonus sowie der Flexibilisierung der Elternzeit werden Eltern zielgenauer unterstützt, um partnerschaftlich Familie und Beruf weitgehend vereinbaren zu können. Mütter und Väter können Elterngeldbezug und Teilzeitarbeit einfacher miteinander kombinieren und so ihr Elterngeldbudget besser ausschöpfen. Dadurch wird es für sie auch finanziell attraktiver, früher ins Berufsleben zurückzukehren. Vielfältige Gestaltungskomponenten erlauben mehr Zeit mit dem Kind, ohne den Bezug zum Erwerbsleben zu verlieren. Im Rahmen der Veranstaltung werden Ihnen die zentralen Regelungen zum Elterngeld ausführlich vorgestellt. Sie erfahren, wie Eltern mit Erwerbseinkommen profitieren können. Zudem erhalten Sie nützliche Hinweise zur Antragstellung.

Anmeldung möglich Vorsorgevollmacht - Patientenverfügung

(Papenburg, ab Mi., 23.10., 19.30 Uhr )

Jeder kann durch Krankheit, Unfall, geistige oder körperliche Gebrechlichkeit in die Situation geraten, geschäfts- oder handlungsunfähig zu werden. Deshalb sollte zur rechten Zeit vorgesorgt werden, damit nicht Fremde gegen den Willen des Betroffenen Entscheidungen über sein Schicksal, Leben und Sterben treffen.
Dieser Vortrag informiert über die aktuelle Rechtslage und gibt praktische Hinweise zum Verfassen eigener Verfügungen, damit der persönliche Wille entsprechend Berücksichtigung findet.

freie Plätze Erben und Vererben

(Sögel, ab Do., 28.11., 19.00 Uhr )

Viele Erbschaften werden durch die gesetzliche Erbfolge geregelt, die immer dann Anwendung findet, wenn der Verstorbene nicht oder nicht wirksam über seinen Nachlass verfügt hat. Wie kann ich besser vorsorgen? Der Vortrag gibt eine Einführung in die gesetzliche Erbfolge, das Pflichtteilsrecht und die gewillkürte Erbfolge durch Testament, Erbvertrag und Vermächtnis. Es werden Anregungen zur Wahl der richtigen Form und zur Erstellung von wirksamen und anfechtungssicheren Testamenten gegeben.

freie Plätze Erben und Vererben

(Papenburg, ab Mi., 4.12., 19.30 Uhr )

Viele Erbschaften werden durch die gesetzliche Erbfolge geregelt, die immer dann Anwendung findet, wenn der Verstorbene nicht oder nicht wirksam über seinen Nachlass verfügt hat. Wie kann ich besser vorsorgen?
Der Vortrag gibt eine Einführung in die gesetzliche Erbfolge, das Pflichtteilsrecht und die gewillkürte Erbfolge durch Testament, Erbvertrag und Vermächtnis. Es werden Anregungen zur Wahl der richtigen Form und zur Erstellung von wirksamen und anfechtungssicheren Testamenten gegeben.

freie Plätze Was bedeutet eine Vorsorgevollmacht für die Angehörigen?

(Papenburg, ab Mi., 22.1., 19.30 Uhr )

Ein naher Angehöriger oder eine gute Freundin wird plötzlich ein Pflegefall und hat mir für diesen Fall eine Vollmacht erteilt - was muss ich jetzt tun? Wo bestehen für mich Risiken, welche Rechte und Pflichten habe ich?
Die Veranstaltung wird sich mit einigen dieser Fragen befassen und richtet sich an alle, die bevollmächtigt worden sind oder werden sollen.

freie Plätze Einführungskurs für ehrenamtliche rechtliche Betreuer

(Papenburg, ab Di., 12.11., 19.30 Uhr )

Betreuung ist die gesetzliche Vertretung eines volljährigen Menschen, der aufgrund einer psychischen Erkrankung oder einer körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung seine Angelegenheiten nicht mehr oder nicht mehr vollständig erledigen kann. Diese verantwortungsvolle Aufgabe wird in vielen Fällen von Ehrenamtlichen übernommen.
Dieser Kurs richtet sich an Personen, die eine ehrenamtliche Betreuung übernehmen möchten oder bereits übernommen haben und wird die Grundlagen der Tätigkeit erklären.
Der erste Teil beschäftigt sich mit dem Betreuungsverfahren und den Aufgaben und Pflichten der Betreuer. Der zweite Teil behandelt die Rechtsstellung des Betreuten, Krankheiten und Behinderungen, das Ende der Betreuung, Kontrolle der Betreuer, Haftung, Versicherung und Aufwandsentschädigung.

freie Plätze Todesfall - was ist zu beachten?

(Papenburg, ab Mi., 25.9., 19.00 Uhr )

Wenn ein naher Angehöriger stirbt, ist viel zu regeln. Die Bestattung muss vorbereitet werden, Unterlagen müssen gesichtet, Papiere beschafft, Verträge gekündigt werden. Dabei hat man den Kopf noch nicht frei für diese Dinge, man steckt noch mitten in der Trauerarbeit.
Hier können Sie im Vorfeld ihren Angehörigen helfen und z.B. eine Bestattungsvorsorge treffen. Wie das geht, welche Unterlagen und Papiere bereitgehalten werden sollten, erfahren Sie in diesem Vortrag. Sie können Fragen stellen und erhalten Informationsmaterial.

freie Plätze Pflegefall - was steht mir zu?

(Papenburg, ab Mi., 20.11., 19.00 Uhr )

Dieser Vortrag informiert u.a. über die Möglichkeiten, Leistungen aus der Pflegeversicherung zu erlangen. Sie erfahren, wer Leistungen unter welchen Voraussetzungen erhalten kann und, was Sie hierfür tun müssen. Es wird auch umfassend darüber informiert, welche Leistungen Sie bekommen können. Sie erhalten Tipps und Informationsmaterial, Fragen werden gerne beantwortet.

freie Plätze Einkommensteuererklärung für Arbeitnehmer/innen

(Papenburg, ab Sa., 25.1., 9.00 Uhr )

Sie wollen Ihre Einkommensteuererklärung selber erstellen? In dieser Tagesveranstaltung erhalten Sie einen Überblick über die ertragsteuerlichen Grundlagen. Die relevanten Besteuerungsgrundlagen werden anhand der Steuererklärung inkl. der verschiedenen Anlagen besprochen. Außerdem wird geklärt, wer verpflichtet ist, eine Steuererklärung abzugeben und wer die sog. Antragsveranlagung beantragen sollte, weil es sich lohnt.
Ich freue mich auf einen regen Austausch mit Ihnen.

Seite 1 von 2

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Keine Online-Anmeldung möglich. Melden Sie sich bitte direkt in der VHS.
Keine Online-Anmeldung möglich. Melden Sie sich bitte direkt in der VHS.

VHS Papenburg gGmbH

Hauptkanal rechts 72
26871 Papenburg

Tel.:          04961 9223-0
Fax:          04961 9223-30
e-Mail:      kontakt@vhs-papenburg.de

 

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag: 8:00 - 17:00 Uhr
(während der Schulferien bis 16:00 Uhr)
Freitag:                           8:00 - 13:00 Uhr





 

 

 

 

Öffnungszeiten:

Montag - Donnerstag: 09:00 - 14:00 Uhr

Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Tel.: 04961 9223-42

E-Mail: kutscherhaus@vhs-papenburg.de

 

 

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen