Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesundheit >> Prävention/Krankheit/Gesundheit

Seite 1 von 3

freie Plätze Klappmaulpuppen in der Aktivierung

(Papenburg, ab Sa., 28.9., 9.30 Uhr )

Das Seminar vermittelt anhand von praktischen Übungen und Beispielen die grundlegende Handhabung und die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten von Klappmaulpuppen. Das lebendige Spiel mit Klappmaulpuppen kann insbesondere für Menschen mit Demenz aber auch für alle anderen, dafür offenen Seniorinnen und Senioren eine Bereicherung in der Palette der Aktivierungsangebote sein. Dabei geht es nicht um "Kasperltheater", sondern darum, den älteren Menschen in einer anderen als der Rolle der Pflege- oder Betreuungskraft zu begegnen und durch das Anspiel mit der Puppe eine neue Art der Beziehung zu ermöglichen.
Vermittelt wird das Basiswissen der Spieltechniken. Wie kann ich Leben in meine Klappmaulpuppe bringen? Wie wird sie lebendig? In welchen Räumen kann sie agieren und welche Rolle spielt der sichtbare Puppenspieler? Was hilft mir bei ihrem Einsatz? Antworten auf diese und eigene Fragen rund um die Spielmöglichkeit werden wir in diesem Seminar finden.
Eigene Klappmaulpuppen sind sehr willkommen, aber es werden im Seminar auch genügend Puppen zum Spielen und Ausprobieren zur Verfügung gestellt. Mit Hilfe vieler praktischer Übungen können die Teilnehmer/innen nach dem Seminar sofort aktivierend mit Senioren tätig zu werden. Vorerfahrungen sind nicht erforderlich.
Das Seminar wird mit 8 Unterrichtsstunden im Rahmen der jährlichen Fortbildung von Betreuungskräften nach § 53c SGB XI bescheinigt.

Anmeldung möglich Spiele in der Betreuung - Die Kunst des Lachens

(Papenburg, ab Fr., 18.10., 9.00 Uhr )

Lachen ist Leben und es gibt uns Kraft. Beim Einsatz von Spielen mit Humor in der Betreuung, können wir viele positive Situationen mit Potenzial zum gesunden Lachen schaffen. Wir beschäftigen uns mit dem Begriff und der Umsetzung von Humor, sprechen über ironisches Verhalten und wie wir es schaffen, bei all dem Spaß authentisch zu bleiben und unsere Senioren zu aktivieren. Zudem werden wir einige praktische Erfahrungen sammeln können.
Schwerpunkte sind u.a.:
- Das Spiel - Hintergrund und Ziele
- Humor in der Betreuung
- Methodik und Didaktik
- Kommunikation und Motivation
- Einsatz und Gestaltung von Spielen
- Praktische Übungen und kreative Gestaltung eines Spielbretts
Das Seminar wird mit 16 Unterrichtsstunden im Rahmen der jährlichen Nachqualifizierung von Betreuungskräften nach § 53c SGB XI bescheinigt.

Anmeldung möglich Tanzen im Sitzen - mit Vorkenntnissen

(Papenburg, ab Sa., 2.11., 10.00 Uhr )

Eingeladen sind alle Interessierte mit Vorkenntnissen im Sitztanz, die mit älteren und dementen Menschen arbeiten und Freude an Musik, Bewegung und Geselligkeit haben.
Das Seminar wird anteilig mit 8 Unterrichtsstunden im Rahmen der jährlichen Nachqualifizierung von Betreuungskräften nach § 53c SGB XI bescheinigt.

Anmeldung möglich Märchen für Menschen mit Demenz

(Papenburg, ab Sa., 9.11., 9.00 Uhr )

Märchen und Geschichten hatten schon immer eine große Bedeutung. Bei Menschen mit dementieller Erkrankung können sie Wege öffnen, Erinnerungen und Gefühle wecken.
Wie finde ich die richtigen Märchen? Und wie kann ich Märchen frei erzählen? Dies und vieles mehr erfahren Sie in dieser Fortbildung.
Die Veranstaltung richtet sich an Menschen, die in der Betreuung von Senioren und/ oder mit Menschen mit dementieller Erkrankung tätig sind.
Das Seminar wird mit 8 Unterrichtsstunden im Rahmen der jährlichen Fortbildung von Betreuungskräften nach § 53c SGB XI bescheinigt.

fast ausgebucht Kreativ mit Senioren

(Papenburg, ab Sa., 16.11., 10.00 Uhr )

Anhand vieler praktischer Übungen wird das kreative Malen und Gestalten erarbeitet und durchgeführt. Durch diese schöpferische Tätigkeit werden die Senioren geistig und körperlich aktiviert und das Selbstvertrauen wird gestärkt. Jeder hat etwas geschaffen, worauf er stolz sein kann. Ein Kurs zum Mitmachen mit viel Freude und Abwechslung und zur sofortigen Umsetzung im Praxisalltag.
Für Arbeitsmaterialien wird ein Kostenbeitrag auf Umlagebasis von der Dozentin erhoben. Bitte mitbringen: Schere, Buntstifte und Klebestift.
Das Seminar wird mit 8 Unterrichtsstunden im Rahmen der jährlichen Nachqualifizierung von Betreuungskräften nach § 53c SGB XI bescheinigt.

auf Warteliste Ganzheitliches Gedächtnistraining für die Seniorenarbeit

(Papenburg, ab Sa., 25.1., 10.00 Uhr )

Auf unterhaltsame Art und Weise werden hier Übungen und Spiele vorgestellt, die die Gehirnzellen anregen, fit zu bleiben. Unter anderem werden die Wahrnehmung, die Konzentration und die Merkfähigkeit geschult. Ebenso werden Übungen erklärt und durchgeführt um den Wortschatz zu erhalten. Kreative- und Bewegungseinheiten runden das Tagesprogramm ab. Die vorgestellten Übungen sind für die Einzel- und auch Gruppenarbeit geeignet.
Ein Kurs zum Mitmachen mit viel Freude und Abwechslung und zur sofortigen Umsetzung im Praxisalltag.
Für Arbeitsmaterialien wird ein Kostenbeitrag auf Umlagebasis von der Dozentin erhoben. Bitte mitbringen: Schreibutensilien, Buntstifte, Schere und Klebestift.
Das Seminar wird mit 8 Unterrichtsstunden im Rahmen der jährlichen Nachqualifizierung von Betreuungskräften nach § 53c SGB XI bescheinigt.

Anmeldung möglich Wie die Gedanken endlich Ruhe finden

(Papenburg, ab So., 1.12., 10.00 Uhr )

Endlich wieder abschalten können, besser schlafen, auch im starken Stress gelassen bleiben und zuversichtlich nach vorne schauen können. Erleben Sie, wie Ihre drei inneren Schalter Druck, Ängste, Grübeln und Pessimismus sofort unterbrechen können - und Ruhe in die Gedanken bringen
Und darauf kommt es an! Denn ruhige Gedanken sind unser höchstes Gut! Über sie finden wir Zugang zu unseren Potentialen, zur Liebe, zum Selbsterkennen und problemlösenden Bewusstsein.
Alles wird leichter, wenn wir auch mitten im Alltag unsere Gedanken beruhigen können: Wir können besser loslassen und wieder loslegen, mit Freude lernen, uns abgrenzen, konzentrieren und motivieren. Und die Momente abrufen, nach denen sich die Seele sehnt.
Die inneren Schalter wirken so stark, weil sie den Ventralen Vagus aktivieren. Dieser Teil des Nervensystems ist, vereinfacht ausgedrückt, für die positiven Seiten des Lebens zuständig, für Regeneration, Resilienz und Heilungsprozesse. Für soziale Offenheit und innere Kohärenz. Er wird deshalb auch als Selbstheilungs-Nerv, Gute Gefühle-Nerv oder Smart Vagus bezeichnet. Er wurde erst vor wenigen Jahren von dem amerikanischen Neuroforscher Stephen Porges entdeckt. Wecke diesen Nerv! Mehr brauchst Du im Grunde nicht Und es ist einfacher als du denkst!

Anmeldung möglich Autogenes Training - Trotz Stress cool bleiben

(Papenburg, ab Di., 3.9., 20.00 Uhr )

Autogenes Training (AT) ist ein sehr erfolgreich angewendetes Entspannungsverfahren, mit dem Sie Ruhe, Erholung und Regeneration erreichen können. Sie nutzen ausschließlich die Kraft Ihrer Gedanken und entspannen sich selbst (autogen). Das Autogene Training ist gut erforscht. Entwickelt hat die Methode der Nervenarzt Professor Johannes H. Schultz in den 1930er Jahren. Um diese Methode spielerisch zu erlernen, starten wir mit der Progressiven Muskelentspannung (nach Edmund Jacobson). Hier wird über die Anspannung des Körpers die Entspannung erreicht.
In diesem Kurs erfahren Sie, wie man die Methode des AT auch im Alltag gut für sich verwenden kann.
Wir werden eine Fantasiereise durchführen und Sie erhalten einen Einblick, was Affirmationen (formelhafte Vorsätzen) sind, was sie bewirken können und wie Sie selber eine erstellen.
Der Kurs ist für Erwachsene von 17 bis 100 Jahre und älter geeignet.
Bitte tragen Sie bequeme Kleidung und bringen eine Decke, ein Kissen sowie Zettel und Stift mit.

freie Plätze Autogenes Training - Trotz Stress cool bleiben

(Papenburg, ab Di., 5.11., 20.00 Uhr )

Autogenes Training (AT) ist ein sehr erfolgreich angewendetes Entspannungsverfahren, mit dem Sie Ruhe, Erholung und Regeneration erreichen können. Sie nutzen ausschließlich die Kraft Ihrer Gedanken und entspannen sich selbst (autogen). Das Autogene Training ist gut erforscht. Entwickelt hat die Methode der Nervenarzt Professor Johannes H. Schultz in den 1930er Jahren. Um diese Methode spielerisch zu erlernen, starten wir mit der Progressiven Muskelentspannung (nach Edmund Jacobson). Hier wird über die Anspannung des Körpers die Entspannung erreicht.
In diesem Kurs erfahren Sie, wie man die Methode des AT auch im Alltag gut für sich verwenden kann.
Wir werden eine Fantasiereise durchführen und Sie erhalten einen Einblick, was Affirmationen (formelhafte Vorsätzen) sind, was sie bewirken können und wie Sie selber eine erstellen.
Der Kurs ist für Erwachsene von 17 bis 100 Jahre und älter geeignet.
Bitte tragen Sie bequeme Kleidung und bringen eine Decke, ein Kissen sowie Zettel und Stift mit.

Anmeldung möglich Progressive Muskelentspannung

(Papenburg, ab Do., 12.9., 19.30 Uhr )

Wenn Hektik, Zeitnot, Unruhe oder Leistungsdruck unser Leben bestimmen, führt dies irgendwann zu körperlichen und seelischen Beeinträchtigungen. Im Alltag zu entspannen ist eine Kunst, die Sie mit der Methode der Progressiven Muskelentspannung erlernen können. Durch das Anspannen und Entspannen der jeweiligen Muskelgruppen und gleichzeitiger Konzentration darauf, erleben Sie eine tiefe Entspannungsreaktion auf der muskulären und vegetativen Ebene. Durch regelmäßiges Üben können Sie jederzeit und überall (am Arbeitsplatz, im Zug etc.) bewusst einen Zustand körperlich-seelischer Ausgeglichenheit herstellen.

Seite 1 von 3

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Keine Online-Anmeldung möglich. Melden Sie sich bitte direkt in der VHS.
Keine Online-Anmeldung möglich. Melden Sie sich bitte direkt in der VHS.

VHS Papenburg gGmbH

Hauptkanal rechts 72
26871 Papenburg

Tel.:          04961 9223-0
Fax:          04961 9223-30
e-Mail:      kontakt@vhs-papenburg.de

 

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag: 8:00 - 17:00 Uhr
(während der Schulferien bis 16:00 Uhr)
Freitag:                           8:00 - 13:00 Uhr





 

 

 

 

Öffnungszeiten:

Montag - Donnerstag: 09:00 - 14:00 Uhr

Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Tel.: 04961 9223-42

E-Mail: kutscherhaus@vhs-papenburg.de

 

 

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen